Herz

Imam Sadiq (a) sagte:
“Das Herz ist das Heiligtum Allahs, so lasse keinen im Heiligtum Allahs wohnen außer Allah!”

Dschami’ Al Akhbar S. 28


Imam Hassan Askari (a) sprach:

“Das Herz eines Toren liegt in seinem Mund, und die Zunge eines Weisen liegt in seinem Herzen.”

Bihar-ul-Anwar, Band 78, S. 374


Imam Hassan Askari (a) sprach:“Wenn die Herzen zugeneigt sind, lasst sie (mehr) aufnehmen, wenn sie abgeneigt sind, lasst sie in Ruhe.”

Bihar-ul-Anwar, Band 78, S. 379

Imam Mahdi (aj) sprach:“… Unsere Herzen sind Behälter für den Willen Allahs. Wenn also Er will, wollen wir…”

Bihar-ul-Anwar, Band 52, S. 51 

Imam Sadiq (a) sprach:
 “Lasse das Herz die Qiblah (Richtung der Orientierung) deiner Zunge sein, und ändere diese Richtung nicht, es sei denn auf Anordnung des Herzens, der Zustimmung des Verstandes und der Zustimmung des Glaubens.”

Misbahush-shari’ah

Imam  Ali (a) sprach: 
“Herzen sind erfüllt mit Leidenschaft und der Fähigkeit, fort- und zurück zuschreiten. Deshalb nähere Dich ihnen um des Handelns willen zur Zeit ihrer Leidenschaft und wenn sie in der Laune sind, fortzuschreiten, denn wenn Herzen zu etwas gezwungen werden, werden sie blind.”
Nahjul-Balagha, Ausspruch Nr. 193

Imam as-Sadiq (a) sprach:
 “… Du dachtest, Dinge könnten einzig mittels der Sinne wahrgenommen werden. Lass’ Dir gesagt sein, dass die Sinne Dich nicht direkt zu den Dingen führen, und wir kennen die Dinge nur durch den Weg des Herzens. Somit ist es das Herz, das unsere Sinne führt und den Sinnen die Dinge präsentiert, die Dinge, von denen Du (fälschlicherweise) behauptest, dass sie dem Herzen nur dank der Sinne bekannt sind … Das Herz reflektiert mit Hilfe des Verstandes, das es besitzt. Der Allmächtige Gott hat das Herz zum Verwalter des Körpers gemacht, und der Mensch hört und sieht mittels der Augen. Das Herz ist der Richter und Maßstab des Körpers. Sollte das Herz zögern, kann der Körper nicht weitergehen, sollte es weitergehen, kann der Körper nicht zögern.
Sinne sehen und hören durch das Herz. Sollte es den Sinnen befehlen, gehorchen sie. Sollte es sie aufhalten, stoppen sie. Auch Freud und Leid befallen den Menschen durch das Herz und lassen es ihn ertragen. Wenn die Sinne versagen und schlecht werden, funktioniert das Herz weiter; aber mit dem Verfall des Herzens verschwinden alle Sinne – der Mensch sieht nicht, noch hört er.”
Bihar al-Anwar, Bd. 3, S.159

Imam Sadiq (a.) sagte:
 “Die Dunkelheit des Herzens ist die schlimmste Art der Dunkelheit.”

Imam Hassan (a.) sagte:

„Ihr sollt nachdenken, denn das Nachdenken erweckt das Herz zum Leben und ist Schlüssel zum göttlichen Segen”

Der Gesandte Allah’s (s) sprach:

“Es gibt ein Teil in unserem Körper, dessen Gesundheit bedeutet, dass auch der Rest des Körpers gesund ist, und dessen Krankheit bedeutet, dass auch der Rest des Körpers krank ist. Es ist das Herz.”

Imam Hassan al Mojtaba (as.) sagte:

“Das Herz, das leer von Zweifeln ist, ist das reinste Herz.”
Bihar, vol. 78, p. 109

Allah (swt) sagt in einer heiligen Überlieferung:
 “Meine Erde und Meine Himmel fassen Mich nicht, doch Ich bin im Herzen Meines gläubigen Dieners.”

Der heilige Prophet (s) sprach:
 “Diskutiert über religiöse Themen, trefft euch untereinander und spricht darüber. Die Herzen leuchten, wenn sie Überlieferungen hören. Das Herz verrostet ebenfalls wie ein Schwert. [Das Hören von] Überlieferungen entfernen den Rost und schleifen es.”

Imam al Baqir (as.) sagte:Es gibt drei Arten von Herzen:- Die erste Art ist das verkehrte Herz, welche mangelnde Gefühle für jede Art von rechtschaffene Taten hat.
- Die zweite Art ist das Herz,welches ein schwarzen Fleck enthält in der ein Krieg zwischen der Wahrheit und Lüge geführt wird und je nachdem was siegt, wird die Kontrolle über das Herz übernehmen.
- Die dritte Art ist das eroberte Herz,welches eine brennende Leuchte hat die niemals ausgelöscht werden kann. Solch ein Herz ist das Herz eines Gläubigen.
Bihar al-Anwar, vol. 70, p-51.

Imam Ali (as.) sagte:
“Das Treffen mit rechtschaffenen Menschen verbessert das Herz.”
Bihar al-Anwar, v.77, p.208, No. 1

Imam Ali (as.) sagte:
“Tränen trocknen nur infolge der Herzenshärte und das Herz verhärtet nur aufgrund der Fülle von Sünden.”
Bihar Al-Anwar, V. 73, s. 354, Nr. 60

Imam Ali (as.) sagte:
” Wenn Worte von jemanden aus dem Herzen kommen, so finden sie in den Herzen des anderen Platz. Doch kommen sie nur von der Zunge, so geht es nur ins Ohr rein.”
Zugriffe: 3334